Meine Woche - Newsletter von Thomas Jarzombek MdB

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Liebe Freundinnen und Freunde, 

die Stimmung in unserer Fraktion bleibt angespannt. Doch hatten wir in dieser Woche sehr lange und differenzierte Diskussionen in den Landesgruppen zum Seehofer-Ultimatum. Bei einer Bandbreite von Sichtweisen in der Sache waren wir uns unter den NRW-Abgeordneten jedoch durchgehend einig, dass das Vorgehen unserer bayerischen Freunde nicht die geeignete Art der Auseinandersetzung ist.

Da trifft man im Übrigen auch bayerische Kollegen, die in der sitzungsfreien Woche durchgehend von ihren Wählern gehört haben, dass man so nicht mit der Kanzlerin umgehen könne.

Es muss also eine Lösung her. Und daran arbeitet die Bundeskanzlerin: So haben sich die Länder heute beim EU-Gipfel in der Migrationsfrage unter anderem auf Auffangzentren in Nordafrika geeinigt. Außerdem wird die Grenzschutzagentur Frontex weiter ausgebaut und soll deutlich mehr Spielraum erhalten. Auf diese Weise soll der Anreiz verschwinden, mit Unterstützung krimineller Schlepperbanden die lebensgefährliche Fahrt über das Mittelmeer zu unternehmen.

Gemeinsam mit den EU-Institutionen, abgestimmt mit unseren europäischen Partnern und auf der Grundlage möglicher weiterer Koalitionsbeschlüsse wird die CDU die Arbeit an einem "Pakt zur Steuerung und Ordnung der Zuwanderung und konsequenter Integration“ fortsetzen.

Was ich aber dabei sehr wichtig finde: Wir müssen nun endlich auch ein vernünftiges Zuwanderungsgesetz hinbekommen. Seit Jahren reagieren wir immer nur, statt den Menschen in Afrika und anderswo endlich das Signal zu senden: Spart nicht auf den Schleuser sondern lernt etwas, dann habt Ihr auch eine Chance auf einen Job in Europa!

Ihr Thomas Jarzombek

Thomas Jarzombek im Interview mit dem WESER-KURIER
Bremen ist einer der wichtigsten Standorte für die deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie - hier wird an der Raumfahrt der Zukunft geforscht und es werden sowohl Flugzeuge als auch Satelliten gefertigt. „New Space und die Milliardäre der Internetwirtschaft haben aber auch die Raumfahrt umgekrempelt. Darauf müssen wir in Europa die richtige Antwort finden“, sagt Thomas Jarzombek.

Mit dem WESER-KURIER sprach er über seine neue Aufgabe als Koordinator der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt.

Hier geht´s zum Interview...

Thomas Jarzombek beim 2. Workshop des Industriekreises Elektromobilität „Elektrisches und Automatisiertes Fahren“
Nach dem ersten Workshop des Industriekreises Elektromobilität zum Thema „Energieinfrastruktur für Elektromobilität“ wurde die Reihe in der vergangenen Woche fortgesetzt. Bei dem Workshop des Bitkom (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien) und dem Verband der Automobilindustrie standen nun „Elektrisches und Automatisiertes Fahren“ im Fokus. Neben Geschäftsmodellen für E-Flotten wurden Fragen rund um Vernetzungstechnologien für das automatisierte Fahren und Smart-City-Konzepte in einem interaktiven Format diskutiert.

Bei einer einführenden Podiumsdiskussion betonte Thomas Jarzombek, dass sich die beiden Trends künftig begegnen und die Mobilität der Zukunft entscheidend prägen werden.

Hier geht´s zu weiteren Informationen des Bitkom über Intelligente Mobilität...

Thomas Jarzombek empfängt portugiesischen Wirtschaftsminister Manuel Heitor
Während das enttäuschende letzte Gruppenspiel der Deutschen Nationalmannschaft bereits begonnen hat, sprach Thomas Jarzombek mit dem portugiesischen Wirtschaftsminister Manuel Heitor über eine neue Startrampe für kleinere Trägerraketen auf den Azoren. 

Hier geht´s zur Meldung auf Instagram...


Der Klickwinkel Videowettbewerb
Klickwinkel möchte junge Menschen zu souveränen Gestaltern digitaler Medien machen, die widerstandsfähig sind gegen Desinformation. Für eine ausgewogene Meinungsbildung. Für ein faires Miteinander. Für eine starke Demokratie in einer digitalisierten Welt.

Der Klickwinkel Videowettbewerb ermutigt Jugendliche ihre übliche Alltagswelt zu verlassen und Geschichten zu entdecken, die die Menschen in ihrer Umgebung bewegen. In einem selbstproduzierten Video sollen sie unterschiedliche Perspektiven aufzeigen, dafür Fakten und Hintergründe recherchieren und konstruktiv nach Lösungsansätzen suchen. Gemeinsam zeichnen die unterschiedlichen Videobeiträge ein vielfältiges Bild unserer Gesellschaft aus dem Blickwinkel der jungen Generation.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier...

Thomas Jarzombek unterwegs in Düsseldorf
Thomas Jarzombek war in der vergangenen Woche zu Gast bei dem Ostparkfest des Bürgervereins Grafenberg und bei dem Sommerfest der CDU Lohausen/Stockum.

Highlight war der Besuch des 150jährigen Jubiläums der Schützen in Flingern. Es gab Viel Feedback zur aktuellen Bundespolitik, insbesondere die Linie von Horst Seehofer findet im Wahlkreis von Thomas Jarzombek wenig Gegenliebe.

Weitere Fotos gibt es auf Facebook...

Kinder der Grundschule Niederkassel sind Sieger des "CodingCups 2018"
Code your Life bedeutet Programmieren mit Jungen und Mädchen im Alter von 10-14 Jahren. Mit dabei ist stets viel Spaß, Faszination und Begeisterung. Der Ansatz ist spielerisch aber immer mit einer gewissen Portion Herausforderung.

Der CodingCup 2018 der Initiative Code your Life ist Teil des weltweiten Programms YouthSpark von Microsoft und wird vom 21st Century Competence Center im Förderverein für Jugend und Sozialarbeit e.V. umgesetzt. Mit Hilfe der Initiative können Kinder und Jugendliche ihre digitalen Kompetenzen spielerisch ausbilden und so ihre Chancen im späteren Leben besser ergreifen.

Thomas Jarzombek gratuliert herzlich den Schülern der Katholischen Grundschule Niederkassel zum 1. Platz.

Zur Website der Initiative geht´s hier...

In der vergangenen Woche hat der Deutsche Bundestag zwei Enquete-Kommissionen eingesetzt. Die Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ ist ein entscheidender Schritt hin zu einer klaren Strategie für die Weiterentwicklung der beruflichen Bildung und die Stärkung der Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung. Über die Enquete-Kommission wird die berufliche Bildung noch sichtbarer als bislang in der parlamentarischen Arbeit verankert. Damit erhält das Thema eine öffentliche Sichtbarkeit, die der gesamtgesellschaftlichen Bedeutung der beruflichen Bildung für die Sicherung von Wachstum und Wohlstand in unserem Land angemessen ist.

Des Weiteren setzte der Bundestag die Enquete-Kommission zur Künstlichen Intelligenz ein. KI ist einer der größten technologischen Treiber der Digitalisierung und ein zunehmend wichtiger Wirtschaftsfaktor. Die Kommission soll sich nun mit der gesellschaftlichen Verantwortung, aber auch mit den wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Potenzialen befassen.

Um das Risiko tödlicher Unfälle beim Abbiegen zu reduzieren, macht sich der Bundestag für den Einbau elektronischer Abbiegeassistenten in Lastwagen stark. In einem fraktionsübergreifenden Antrag, der gebilligt wurde, wird für die zügige Einführung der Neuerung geworben. Die Bundesregierung wird damit zu einer nationalen Regelung aufgefordert, wenn sich eine europäische Lösung nicht kurzfristig durchsetzen lässt.

„Jugend und Parlament" im Bundestag

Vom 23. Bis zum 26. Juni nahmen über 300 junge engagierte Menschen im Rahmen des Planspiels "Jugend und Parlament" die Rollen von Bundestagsabgeordneten ein.

Für Thomas Jarzombek (Wahlkreis 106 Düsseldorf Nord) reiste Nicolas Bullmann (19) nach Berlin. Nach den Regeln des Planspiels wurde ihm für diese vier Tage eine neue Identität, sowie eine neue politische Einstellung zugelost. Der Student der Staatswissenschaften und ehemaliger Stadtbezirksvorsitzender der Jungen Union im Stadtbezirk 5 konnte sich durch Erfahrung in der politischen Arbeit und intensives Engagement in Berlin durchsetzen, sodass ihm die Ehre zuteil wurde, als einer der wenigen des Planspiels im Bundestag eine Rede zu halten.

„JuP war eine mehr als gelungene und hoch interessante Veranstaltung. Es war nicht immer einfach politische Meinungen vertreten zu müssen, die fern der meinen sind, allerdings glaube ich dass es nur fördernd für den politischen Dialog ist, zu versuchen Andersdenkende besser zu verstehen. Die Teilnehmer haben in den vier Tagen bewiesen, dass es nicht von Bedeutung ist, welcher Partei oder politischen Strömung man angehört, sondern dass es um den gegenseitigen Respekt geht. Politischer Alltag ohne Ausgrenzung & Diffamierung einzelner Meinungen oder Fraktionen kann funktionieren - Das konnte man während des Planspiels beobachten. So gesehen könnten die Politiker einiges von den Politikern von morgen lernen", so Nicolas Bullmann.

Das Video von der Debatte und weitere Informationen finden Sie hier...

Zahl der Woche: 3,6 Millionen Euro

Mit großem Engagement ist es gelungen, im Haushaltsausschuss 3,6 Millionen Euro für das Schauspielhaus Düsseldorf zu sichern. Hierzu erklärt der Vorsitzende der CDU Düsseldorf und Luft- und Raumfahrtkoordinator der Bundesregierung, Thomas Jarzombek: 

„Ich freue mich, dass es bei der Sanierung des Düsseldorfer Schauspielhauses voran geht. In den Jahren 2018 bis 2019 werden eine Million Euro bereitgestellt, die restlichen 2,6 Millionen Euro folgen in den nächsten Jahren. Damit haben wir einen maßgeblichen Beitrag erzielt um die Kunst- und Kulturlandschaft in Düsseldorf zu fördern. Unsere Landeshauptstadt ist ein wichtiger Standort für Kunst und Kreative und soll das weiterhin bleiben.“

Hier geht´s zur Pressemitteilung von Thomas Jarzombek...

Thomas Jarzombek MdB 
Kreisvorsitzender der CDU Düsseldorf
Wasserstraße 5 - 40213 Düsseldorf
Tel. 0211 93670400 - thomas@jarzombek.de

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.






Deutschland


thomas@jarzombek.de