Meine Woche - Newsletter von Thomas Jarzombek MdB

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Sehr geehrte Damen und Herren, 

gestern Abend hat die CDU Düsseldorf ihr Grundwertepapier beschlossen. Damit endet ein fast einjähriger Prozess, in dem es mir sehr wichtig war, unsere Partei in der Breite mit zahlreichen Veranstaltungen einzubinden. Was mir an dem Papier besonders gut gefällt: Das „C“ nicht nur auf das Konservative zu beziehen, sondern auf alle drei Wurzeln der CDU. Somit sind wir christlich-liberal, christlich-sozial und christlich-konservativ. Und ich finde, man kann es nicht oft genug betonen. Denn gerade unser Christliches Menschenbild hätte ich mir in den Debatten der letzten Jahre mehr gewünscht. 

Diese Woche habe ich aber nicht nur in Düsseldorf verbracht, sondern auch in Bonn. Denn mit einem Workshop haben wir den Start für die Neugestaltung der deutschen Raumfahrtstrategie gemacht. Im Rahmen des hochrangigen UN-Treffens zur gemeinsamen und friedvollen Nutzung des Weltraums waren wir diesmal Gastgeber in der ehemaligen Hauptstadt.

Ihr Thomas Jarzombek


Die Chance für CDU-Mitglieder, sich einen persönlichen Eindruck von den Kandidatinnen und Kandidaten für den Vorsitz der CDU Deutschlands zu verschaffen, bevor es zur entscheidenden Wahl auf dem 31. Parteitag in Hamburg kommt. 

Eine Anmeldung ist hier möglich.

Und für Alle, die nicht an den Regionalkonferenzen teilnehmen können:
unter www.cdu.de/livestream/ gibt es die Möglichkeit, die Veranstaltung live im Netz zu verfolgen.

Thomas Jarzombek eröffnet internationalen Informationstag zum Horizon 2020 Förderprogramm der Europäischen Kommission
Die Wissenschaftsstadt Adlershof in Berlin ist Sitz vieler Forschungseinrichtungen und junger innovativer Unternehmen. Der Besuch von Thomas Jarzombek diese Woche stand deshalb ganz unter dem Motto Raumfahrt.

Mit einem Grußwort eröffnete Thomas Jarzombek für die Bundesregierung den Informationstag der EU-Kommission zum Forschungsrahmenprogramm Horizon 2020. Kleine und mittlere Unternehmen im Bereich Raumfahrt konnten sich hier über finanzielle Förderungsmöglichkeiten von der Unterstützung bei Machbarkeitsstudien bis zur Markteinführung informieren.

Hier geht´s zur Pressemitteilung des DLR...

Im Anschluss besuchte Thomas Jarzombek Berlin Space Technologies: Das Unternehmen ist erst 8 Jahre alt und baut in Adlershof Satelliten und Komponenten zusammen. Für Raumfahrtunternehmen außerdem selten: das alles geschieht ohne öffentliche Förderung aus Deutschland. Gerade auf dem internationalen Markt sind die Gründer erfolgreich und planen internationale Schritte nach Indien. Ein Satellit von Berlin Space Technologies fliegt bereits durchs All!

Danach ging es zu Astro und Feinwerktechnik in Adlershof, 1993 gegründet und mit fast 80 Mitarbeitern schon erfolgreich im All - auch Astrofein baut in Berlin Satelliten und testet auch für andere Hersteller bestimmte Komponenten. Ein Satellit muss nicht nur im All gegen die Einwirkungen bestehen, sondern z.B. auch die Vibrationen beim Raketenstart unbeschadet überstehen.

Der Abschluss am Abend war die Rede bei der Mitgliederversammlung der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt in der bayerischen Landesvertretung. Der älteste Verein für alle, die sich für Luft- und Raumfahrt interessieren - sei es beruflich oder privat.

Thomas Jarzombek beim New Space Workshop in Bonn
Die "Zukunft der deutschen Raumfahrt" stand im Fokus des ersten Workshops, der diese Woche auf Initiative von Thomas Jarzombek in der deutschen Raumfahrtagentur des DLR in Bonn stattfand. 

Das hochrangig besetzte Plenum diskutierte sechs aktuelle Themengebiete: New Space, Anwendungen und neue Technologien, europäische Träger, Großmissionen und Technologiedemonstrationen, Exploration, Sicherheit und Weltraumlage sowie Raumfahrt und Digitalisierung/Breitbandkommunikation/5G.

„Der Workshop war für mich sehr interessant und konstruktiv, ich nehme hier sehr viel mit, Kernthemen sind die Stärkung der Zusammenarbeit von Industrie und Forschung, die Chancen der deutschen Raumfahrtindustrie bei New Space und Kommerzialisierung. Generell müssen wir gemeinsam mehr Begeisterung und Sichtbarkeit für Raumfahrttechnologien erzeugen“, fasste Thomas Jarzombek in seinem Schlusswort zusammen.

Hier geht´s zur Pressemitteilung des DLR...

Jahresempfang der CDU im Stadtbezirk 5
150 Gäste kamen vergangene Woche zum Jahresempfang der CDU im Düsseldorfer Norden. Gastredner Dr. Bruno Kahl, Präsident des Bundesnachrichtendienstes, stellte erstaunlich offen aktuelle und strategische Herausforderungen der deutschen Auslandsaufklärung dar.

Zum Abschluss des Jahresempfangs gab Thomas Jarzombek einen Rückblick auf das von der Bundesregierung in diesem Jahr bisher Erreichte.

Hier geht´s zu einem ausführlichen Artikel des Rheinboten...

Thomas Jarzombek beim Ständehaustreff mit Angela Erwin
Thomas Jarzombek war diese Woche mit Angela Erwin zu Gast beim Ständehaustreff der Rheinischen Post. 

Jubilarehrung der CDU Düsseldorf
Die CDU hat viele Mitglieder, die ihr eine sehr lange Zeit treu geblieben sind. Sie ist nicht ein rechtliches Konstrukt, sondern eine Gemeinschaft von Menschen, die in all den Jahren durch ihre Mitglieder das geworden ist, was sie ist.

Die Partei setzt auch in Zukunft auf ihre langjährigen Mitglieder und weiß diese besonderen Mitgliedschaften sehr zu schätzen. Um diese Anerkennung zu zeigen und eine gemeinsame schöne Zeit zu verbringen lud Thomas Jarzombek zur Jubilarehrung in der CDU Landesgeschäftsstelle Nordrhein-Westfalen.

Hier geht´s zum Post auf Instagram...

Zahl der Woche: 3 Milliarden

Die Bundesregierung will drei Milliarden Euro in die Künstliche Intelligenz investieren. Das geht aus der Strategie zur Künstlichen Intelligenz (KI) hervor, welche diese Woche bei der zweitägigen Digitalklausur in Potsdam beschlossen wurde.

Mit dem Bundeshaushalt 2019 stellt der Bund in einem ersten Schritt insgesamt 500 Millionen Euro zur Verstärkung der KI-Strategie für 2019 und die Folgejahre zur Verfügung. Bis einschließlich 2025 will der Bund insgesamt etwa drei Milliarden Euro für die Umsetzung der Strategie zur Verfügung stellen.

Hier geht´s zu einem Artikel im Handelsblatt...

Thomas Jarzombek MdB 
Kreisvorsitzender der CDU Düsseldorf
Wasserstraße 5 - 40213 Düsseldorf
Tel. 0211 93670400 - thomas@jarzombek.de

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.






Deutschland


thomas@jarzombek.de